play icon Artikel bitte vorlesen

Zahlen, bitte!

Habe gerade einen alten Artikel aus der ZEIT vom 01.02.2018 wiedergefunden

„Kreative Arbeit: Zahlen, bitte!

Niemand verhandelt schlechter als Kreative. Wo andere selbstverständlich kassieren, freuen sie sich über ein bisschen Ruhm. Kapitalisiert euch, fordert Sibylle Hamann…“ von https://www.zeit.de/2018/06/kreative-arbeit-honorar-schnorrer-einkommen.

Artikel von Sibylle Hamann aus 'Die Zeit'

Denn „angeschnorrt zu werden, [das] ist für Kreative Alltag. Die Schnorrer quatschen sie aber nicht am U-Bahnhof an- sie arbeiten in …“.

‚Machen Sie mir doch mal einen Kostenvoranschlag‘ kann böse ins Auge gehen. Ein Konzept im Kreativbereich, zur Angebotserstellung ganz genau auf den Kunden zugeschnitten unter Berücksichtigung sämtlicher Unwägbarkeiten, damit die Zahlen möglichst verbindlich sind, ist alles, nur kein Pappenstiel. Es wird erwartet, gehört zum Job, kann trotz jahrzehntelanger Erfahrung Stunden dauern und dient aber dem Kunden doch oft nur zur Ideensammlung.

S. auch das Video hier.